Leistungsabzeichen erstmals mit Atemschutz

Unter dem Kommando von Kommandant Markus Guttenberger stellte sich die Feuerwehr Holnstein-Mittelreinbach mit Erfolg erstmals dem Leistungsabzeichen mit Atemschutz.

2021 07 26 LeistungsabzeichenHolnstein

Nachdem der Übungsbetrieb bei den Feuerwehren wieder aufgenommen werden durfte, war für die Führungskräfte der Feuerwehr Holnstein-Mittelreinbach klar auch in diesem Jahr sich der Leistungsprüfung zu stellen. Das Leistungsabzeichen wurde erstmals in der Geschichte der Wehr in der Form drei mit Atemschutz abgelegt. Möglich machte dies auch das neue Fahrzeug der Wehr.

Wie in Holnstein gar traditionell war der Frauenanteil bei der Abnahme hoch. Die Handgriffe saßen. Während der Zwangspause hatten die Floriansjünger scheinbar nichts verlernt.

Kommandant Markus Guttenberger und sein Stellvertreter Marco Holzwarth hatten in den Übungseinheiten ihre Kameraden bestens auf die Abnahmevorbereitet. Unter den aufmerksamen Augen der Schiedsrichter um Kreisbrandinspektor Hans Sperber, Kreisbrandmeister Christian Meyer und Sabine Herbst, zeigten die Feuerwehrmänner und Frauen, dass sie für den Ernstfall weiterhin bestens gerüstet sind. Auch Neukirchens Bürgermeister Peter Achatzi überzeugte sich von der Schlagfertigkeit seiner Ortswehr. Die Landkreisführung bescheinigte den Teilnehmern eine hervorragende Leistung.

Infokasten:

Stufe 1: Anna-Lena Schwab, Miriam Walther, Vanessa Simmel

Stufe 2: Kathi Alex, Franzi Alex, Jonas Hermann

Stufe 3: Peter Holzwarth, Sabrina Sebald, Jakob Sperber

Stufe 4: Marco Holzwarth

Stufe 5: Bernd Holzwarth, Tim Rümpelein

Stufe 6: Matthias Luber, Markus Guttenberger

Bild und Text: Jürgen Leißner