Rückblick auf das vergangene Jahr

Kameradschaftsabend bei der Feuerwehr Adlholz mit Verleihung Leistungsabzeichen

Adlholz. Zur guten Tradition gehört es bei der Freiwilligen Feuerwehr Adlholz, dass am Samstag nach dem Volkstrauertag gemeinsam der Kameradschaftsabend begangen wird. Ein schöner Anlass, um auf das vergangene Vereinsjahr zurück zu blicken. Einen würdevollen Rahmen schafft hier zu Beginn des Abends der Vorabendgottesdienst auf dem Kreuzberg. Diesen feierten die Wehrangehörigen und die Bevölkerung gemeinsam mit Studiendirektor Pfarrer i. R. Lothar Kittelberger. Dem Gottesdienst folgte eine kurze Gedenkfeier am Ehrenmal vor der Kreuzbergkirche. Der 1. Vorsitzende der Freiwilligen Feuerwehr Adlholz, Paul Winklmann, und Erster Bürgermeister Bernhard Lindner aus Hahnbach legten nach ihren Ansprachen Kränze nieder.
Zum Kameradschaftsabend fanden sich die Aktiven in der Gastwirtschaft Härtl in Oberschalkenbach ein. Einen anschaulichen Jahresrückblick gaben der Vorsitzende Paul Winklmann und Kommandant Reinhard Bauer. Besonders geprägt war das abgelaufene Jahr vom eigenen 125jährigen Gründungsjubiläum. Die Grußworte der anwesenden Ehrengäste durch Kreisbrandinspektor Christof Strobl, Pfarrer Lothar Kittelberger und Bürgermeister Bernhard Lindner folgten.
Alle in diesem Jahr durchgeführten Leistungsprüfungen wurden von den Adlholzer Wehrleuten sehr gut angenommen. Leistungsabzeichen für Technische Hilfeleistung sowie auch Auszeichnungen für langjährige Vereinszugehörigkeit und aktiven Feuerwehrdienst wurden während des Jahres und anlässlich des Gründungsfestes verliehen. Den Wissenstest, in verschiedenen Stufen absolvierten im November Simon Härtl, Benedikt und Jakob Wismet. Die Abzeichen und Urkunden wurden zum Kameradschaftsabend verliehen.
2017-10 ffadlholz

Verleihung der Abzeichen zum abgelegten Wissenstest. Darüber freuten sich; im Bild von links nach rechts: Kommandant Reinhard Bauer, Jugendwart Matthias Siegler, Simon Härtl,
Kreisbrandinspektor Christof Strobl, Benedikt Wismet, Erster Bürgermeister Bernhard Lindner, Jakob Wismet und Vorstand Paul Winklmann.